NULLFEAR

LEAGUE OF LEGENDS

Als erster Fußball-Bundesligist engagiert sich der FC Schalke 04 seit Mai 2016 in League of Legends. Der populäre Multiplayer-Titel von Riot Games, bei dem strategisches Denken und Teamwork im Mittelpunkt stehen, wird weltweit von bis zu 100 Millionen Menschen gespielt. Seit dem Jahr 2018 spielt das League-of-Legends-Team der Knappen ununterbrochen in der höchsten europäischen Spielklasse. Im September 2018 traten die Schalker vor 12.000 begeisterten Zuschauern im Liga-Finale in der spanischen Landeshauptstadt, Madrid an. Etwa eine halbe Million Menschen verfolgte den Livestream. Zum Sieg reichte es letztlich zwar nicht, die bemerkenswerte Leistung der Knappen gegen den Titelverteidiger und Rekordmeister brachte dem Team aber weltweit Sympathien und Anerkennung ein. Mit der Frühjahrssaison 2019 wandelte Riot Games den Wettbewerb zur League of Legends European Championship (LEC), einer Franchise-Liga. Der FC Schalke 04 ist fester Bestandteil der europäischen LoL-Elite. Erfolgreich betätigen sich die Knappen auch in der Nachwuchsförderung: Das eigene Academy-Team bestehend aus vielversprechenden Talenten vertritt die Königsblauen bereits erfolgreich im deutschsprachigen Raum.

FIFA

Alles begann mit dem Schalker Knappencup im Juli 2016: Die erste Auflage des Nachwuchsturniers für ambitionierte Freizeitspieler der junge Tim „Tim Latka“ Schwartmann auf dem großen Schalke-Tag vor rund 100.000 Besuchern. Der Knappencup ist ein Sinnbild für die Werte des Vereins: die tiefgreifende Verbundenheit mit der Region und zu den Fans, die sportliche Nachhaltigkeit und die Entwicklung junger Talente. Davon profitierte auch „Tim Latka“: Der damals 18-jährige Newcomer gehört inzwischen zur weltweiten FIFA-Elite und vertritt die Königsblauen national wie international auf den größten Turnieren. Mittlerweile stehen vier FIFA-Athleten im Kader des FC Schalke 04, die täglich hart trainieren, um zur internationalen Spitze zu gehören.

PRO EVOLUTION SOCCER

Die Knappen sind im Esport breit aufgestellt und haben sich auch in einer dritten Disziplin etabliert: In der Fußballsimulation Pro Evolution Soccer (PES) ist der FC Schalke 04 seit 2017 aktiv. Die Königsblauen stießen als erster Bundesligist in die PES-Szene vor und unterstrichen so einmal mehr ihre Vorreiterrolle im deutschen Esport.

Als zweiter europäischer Top-Club spielen die Schalker seit Juni 2018 in der eFootball.ProLiga. Dort treten sie mittlerweile regelmäßig gegen weitere namhafte Vereine wie den FC Barcelona an. Auch national gehören die Gelsenkirchener zu den Besten: Matthias „GoooL“ Winkler wurde 2019 im königsblauen Dress Deutscher Meister.

Join the Club

Werde Teil der R+V Esports-Community und profitiere von tollen Aktionen, Events und Gewinnspielen! #notalone

Join us!